aktueller Tischplan                   Reservierung   

 

 

 

 

Anfahrt zum Vereinsgelände

Anfahrt mit Google Maps berechnenHier können Sie die Anfahrt zum Gelände des VFR berechnen. Alternativ finden Sie die Trainingsorte und -zeiten der einzelnen Abteilungen hier »

Tabellenführer gegen Schlusslicht eine klare Angelegenheit

FEHLHEIM. Der VfR Fehlheim führt weiterhin die Tabelle der Fußball-Kreisoberliga an. Mit einem verdienten 3:0-Heimerfolg gegen das Ligaschlusslicht vom SV Lindenfels unterstrichen die Schützlinge von Trainer Martin Weinbach ihre Aufstiegsambitionen und ließen dem Gast auch ohne Mittelstürmer Jan Zeug nicht den Hauch einer Chance.

Das Chancenverhältnis von 9:2 und ein Eckenverhältnis von 13:2 zu Gunsten der „Rasensportler“ zeigt deutlich das Fehlheimer Übergewicht auf, wobei der Sieg noch klarer hätte ausfallen können. Die Gastgeber gingen jedoch zu großzügig mit ihren Möglichkeiten um, scheiterten aber auch einige Male am starken Lindenfelser Schlussmann Maximilian Klöss. Dieser verhinderte mit mehreren tollen Paraden einen möglichen Kantersieg.

VfR Fehlheim: Maas - Wiecha, Emig, Meissner (75. Grimm), John,
Böhm, Bauer, Rohatsch (82. Schwarz), Melzer, Wolfenstetter, Hölzel.
SV Lindenfels: Maximilian Klöss - Schobert, Blessing (64. Roman Meister), Schröder (73. Fendrich), Höly (43. Arras), Sabeeh, Meister, Jochen Rettig, Michael Rettig, Patrick Klöss, Schmidt.
Tore: 1:0 Böhm (43.), 2:0 Wiecha (54.), 3:0 John (83.).
Schiedsrichter: Reisert (Rödermark).
Zuschauer: 100.
Beste Spieler: geschlossene Mannschaftsleistung / Maximilian Klöss. nico 

hallo
ms-consult LA CONCEPT Autohaus Lotz KG