aktueller Tischplan                   Reservierung   

 

 

 

 

Anfahrt zum Vereinsgelände

Anfahrt mit Google Maps berechnenHier können Sie die Anfahrt zum Gelände des VFR berechnen. Alternativ finden Sie die Trainingsorte und -zeiten der einzelnen Abteilungen hier »

Spitzenreiter trumpft auf

FEHLHEIM. Der VfR Fehlheim gab sich gestern auch beim 4:1 (1:1)- Heimsieg gegen die TG Trösel keine Blöße und bleibt daher in der Fußball-Kreisoberliga das „Maß aller Dinge“. Ein kleiner Wermutstropfen fiel freilich in den Freudenbecher,
musste doch der wieder sehr starke Libero Marco John nach einem Foul von Valentin Jöst verletzt ausscheiden (71.). Der Tröseler sah daraufhin von Schiedsrichter Maus zu Recht die Gelb-rote Karte (71.). „Unser Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung, wenngleich wir
uns doch in der ersten Halbzeit das Leben sehr schwer gemacht haben. Immerhin hat unsere Abwehr sicher gestanden. Marco John ist hier eine Bank. Auch Andreas Wolfenstetter und Thomas Emig wirkten sehr sicher“, betonte Robin Loew-Albrecht.
Aber der VfR-Vorsitzende fand auch kritische Worte: „Wir haben viele gute Chancen ausgelassen, so dass Trösel zwischenzeitlich noch einmal Vollgas geben konnte.“
Trainer Martin Weinbach dürfte besonders gefreut haben, dass die ersten drei Treffer auf das Konto ehemaliger Spieler der TSV Auerbach gegangen sind. Meissner traf mit einem platzierten Schuss (39.), Melzer nutzte eine Vorlage von Zeug (65.) und Wolfenstetter profitierte von Melzers genauem Zuspiel (75.). Den Schlusspunkt setzte Mike Böhm, der seinen siebten Saisontreffer zum 4:1-Endstand erzielte
(79.).
Kadel hatte kurz vor der Pause einen Fehlheimer Abwehrfehler zum zwischenzeitlichen 1:1 genutzt.

VfR Fehlheim: Maas – Wolfenstetter, Emig, John (71. Suljic), Meissner, Hölzel, Schäfer, Bauer, Zeug, Mike Böhm (80. Schnellbächer), Melzer (84. Beilstein).
Tore: 1:0 Meissner (39.), 1:1 Kadel (41.), 2:1 Melzer (65.), 3:1 Wolfenstetter (75.), 4:1 Böhm (79.).
Schiedsrichter: Maus (Groß-Rohrheim).
Zuschauer: 100.
Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte Valentin Jöst (TG) wegen wiederholten Foulspiels (71.).
Beste Spieler: John, Melzer, Schäfer, Emig / Valentin Jöst.

rs 

hallo
ms-consult LA CONCEPT Autohaus Lotz KG